Herzlich Willkommen beim 1. Ilmenauer Badminton Club!
Leistungsstützpunkt Südthüringen im Thüringer Badminton Verband

* neue Trainingszeiten und -orte ab 1. November *

    News
Bevorstehende Highlights:
25.11.2022 XVIII. Ilmenau-Cup - Vereinsmeisterschaft AK U.09-U.17
10.06.-11.06.2023 XXIX. Ilmenauer Doppelturnier
31.07.-11.08.2023 30. Badminton-Camp in St. Johann im Pongau
                                 Ausschreibung&Anmeldung




Die letzten Meldungen:

NEU
28.10.2022 neue Trainingszeiten und -orte ab 1.11.
09.11.2022 Freizeit-Cup - 3. Runde Themar - Ilmenau
05.11.2022 3. D-Ranglistenturnier U.15&U.19 in Erfurt

ALT
13.10.2022 Freizeit-Cup - 2. Runde Ilmenau - Unterpörlitz
09.10.2022 Punktspiele 4.&5. Runde Verbandsklasse
08.10.2022 Thüringer Meisterschaften U.11&U.17 in Weimar
26.09.2022 Freizeit-Cup - 1. Runde Meiningen - Ilmenau
24.09.2022 Thüringer Meisterschaften U.13&U.19 in Jena
18.09.2022 Punktspiele 2.&3. Runde Verbandsklasse
11.09.2022 Punktspiel 1. Runde Verbandsklasse
30.07.-10.08.2022 Badminton-Camp Österreich 2022 St. Johann im Pongau
11.07.2022 Freizeit-Cup - Nachholspiel 3. Runde Ilmenau - Themar
03.07.2022 Ergebnisse und Fotos unseres XXVIII. Ilmenauer Doppelturniers
30.06.2022 Freizeit-Cup - Nachholspiel 6. Runde Ilmenau - Meiningen
15.06.2022 Freizeit-Cup - Nachholspiel 5. Runde Unterpörlitz - Ilmenau
03.-05.06.2022: Deutsche Meisterschaften der U.15&U.17&U.19 in Ilmenau
19.05.2022 Freizeit-Cup - 10. Runde Ilmenau - Unterpörlitz
02.04.2022 D-Ranglistenturnier U.13&U.17 in Erfurt
01.-03.04.2022 Südwestdeutsche Meisterschaften der Oldis AK O.75 in Hütchenhausen
21.03.2022 neue Trainingszeiten und -orte ab 23.3.
19.03.2022 C-Ranglistenturnier U.11&U.13&U.17 in Hermsdorf
23.03.2022 Freizeit-Cup - 8. Runde Themar - Ilmenau
14.03.2022 Freizeit-Cup - 7. Runde Sonneberg - Ilmenau
11.03.2022 Ilm-Sporthalle steht uns ab 14.3. nicht mehr zur Verfügung
05.03.2022 D-Ranglistenturnier U.15&U.19 in Erfurt
20.02.2022 Punktspiel 11. Runde Verbandsklasse
05.02.2022 C-Ranglistenturnier U.13&U.17 in Gera
30.01.2022 Punktspiele 9.&10. Runde Verbandsklasse
29.01.2022 C-Ranglistenturnier U.9&U.11 in Gera
29.01.2022 Bezirksmannschaftsmeisterschaft U.15&U.19 2022
16.01.2021 Punktspiele 7.&8. Runde Verbandsklasse
16.01.2022 Kreisjugendspiele - Kreismeisterschaften 2022


   Unsere neuen Trainingszeiten und -orte ab 01.11.2022

Tag Zeit Trainings-/Zielgruppe  Ort 
 Mittwoch   20.00-22.00  Erwachsene Sporthalle der Heinrich-Hertz-Schule
Freitag  17.00-18.30  U.07-U.13/Anfänger
Sporthalle "Am Stollen"
 18.30-20.30  U.15-U.17
 18.30-20.30  Kadertraining Südthüringen
 20.00-22.00 Jugend/Erwachsene


Erstellt am:  28.11.2022
Erstellt durch:  Adrian/Ralf

   XVIII. Ilmenau-Cup - Vereinsmeisterschaft AK U.09 bis U.17

Wir laden Euch herzlich zu unserer Vereinsmeisterschaft am Freitag, dem 25. November in die Sporthalle "Am Stollen" ein.
Gespielt wird in den Altersklassen U.09, U.11, U.13, U.15 und U.17.
Urkunden, Medaillen und Pokale gibt es zu gewinnen. Näheres findet Ihr in der Ausschreibung.

Erstellt am:  09.11.2022
Erstellt durch:  Holger/Ralf

   Freizeit-Cup - 3. Runde

TSV 1911 Themar - 1. Ilmenauer BC

Die 3. Runde des Freizeit-Cups führte uns nach Themar. Wie in unserem ersten Saisonspiel mussten wir ohne Damen auskommen.

Die beiden Herrendoppel konnten wir erfolgreich bestreiten und so unseren Rückstand auf 2:3 verkürzen, wobei der geleistete Widerstand im 1. Herrendoppl erheblich größer war.
Im 2. Herreneinzel holte René gegen einen Themarer Nachwuchsspieler unseren 3. Punkt zum 3:3. Währenddessen kämpfte sich Jürgen im 1. Herreneinzel im 2. Satz wieder heran und wehrte in einer engen Begegnung 2 Spielbälle ab, doch dann obsiegte der Themarer zum Endergebnis von 4:3 - unserer zweiten Niederlage in Folge. Anschließend nutzten wir die verbliebene Spielzeit zu interssanten gemischten Duellen.

Unser nächstes Spiel zu Hause gegen Meiningen findet in 2 Wochen entweder am Mittwoch, dem 30. November oder am Freitag, dem 2. Dezember statt. Das sprechen wir noch mit den Theaterstädtern ab.


TSV 1911 Themar - 1. Ilmenauer BC 4:3 Runde 3/ 09.11.2022
1.HD Marlow/Schubert - Breuer/Lim 19:21 16:21
35:42  0:2
2.HD Bräuling/Riedel - Lips/Schubert   5:21   7:21
12:42  0:2
DD Licht/Mayer - unbesetzt 21:  0 21:  0
42:  0  2:0
1.MX Zeiß/Marlow - unbesetzt 21:  0 21:  0
42:  0  2:0
2.MX Mayer/Kemlein - unbesetzt 21:  0 21:  0
42:  0  2:0
1.HE Schubert - Breuer 21:18 22:20
43:38  2:0
2.HE Kemlein - Lips 13:21   8:21
21:42  0:2








237:164 8:6

Erstellt am:  09.11.2022
Erstellt durch:  Ralf

   3. D-Ranglistenturnier U.15&U.19 in Erfurt

Beim 3. D-Ranglistenturnier der Altersklassen U.15 und U.19 waren die Spieler und Spielerinnen aus Ilmenau erfolgreich und konnten nach einem sehr langen Turniertag 2x Gold und 1x Silber feiern.

Im Mädcheneinzel der U.15 konnte die an Setzplatz 1 stehende Larissa Seyring mit klaren Siegen bis ins Finale vordringen. Hier war dann allerdings gegen eine ebenfalls stark aufspielende Aaliyah Höntzsch vom TSV Dresden nichts mehr zu holen. Somit am Ende der Silberrang. Lotta Seifert erspielte sich einen guten Platz 7.
Bei den Jungen der Altersklasse U.15 setzte sich Fabian Röhner ungefährdet durch. Er verwies dabei nicht nur alle seine Gegner in zwei Sätzen auf die Plätze, sondern zeigte auch spielerisch eine hervorragende Leistung, sodass man ihn bei diesem Turnier gut und gerne als „Selbstläufer“ bezeichnen kann. Eric Sattel musste in 3 von 4 Partien über die volle Distanz von 3 Sätzen. Für ihn war im Halbfinale gegen den später zweitplatzierten Fynn Lukas Minner (SV Blau-Weiß Niederroßla 1892) Schluss. Das Spiel um Platz 3 (ebenfalls über 3 Sätze) musste Eric dann leider auch abgeben.

2.v.l. Sieger Jungeneinzel U.15 Fabian, 4.v.l. Eric Sattel

Max Keßler war der Beste bei den Jungen der U.19. Gemeinsam mit Lasse Seifert (SV 1880 Unterpörlitz) hatte er sich für das Endspiel qualifiziert. In drei spannenden Sätzen setzte sich Max mit 21:17, 19:21 und 21:14 gegen Lasse durch und holte sich den Turniersieg.
Auch wenn es für Luca Klauder und Raphael Sattel schon frühzeitig nicht mehr um die Top 3 der Platzierungen ging, so waren ihre Spiele dennoch qualitativ sehr hochwertig und spannend. Am Ende Platz 6 für Luca und Platz 7 für Raphael.

v.l.n.r. Lasse, Sieger Jungeneinzel U.19 Max, 3.v.r. Luca, 2.v.r. Raphael

Erstellt am:  05.11.2022
Erstellt durch:  Adrian

   Thüringer Meisterschaften der AK U.11& U.17 in Weimar

Ilmenauer Geschwisterpaar spielt groß auf

Am 08.10.2022 wurden in Weimar die besten Badmintonspieler Thüringens in den Altersklassen U.11 und U.17 gesucht.

In der U.11 starteten aus Ilmenau Jiayi Jin, Henning Oelze und Jonathan Schön.
Im Jungeneinzel konnten hier alle drei Akteure starke Spiele abliefern und wurden mit 5. Plätzen (J. Jin & H. Oelze) und einem 3. Platz (J. Schön) belohnt.
Im Jungendoppel spielte Jiayi mit Henning zusammen ein gutes Turnier, welches sie mit Platz 3 abschlossen. Jonathan hatte mit Till Besser (OTG Gera) einen sehr starken Partner an seiner Seite. Beide spielten sich bis in das Finale vor. Hier wartete ein Jungendoppel vom Sportgymnasium aus Jena. Nach einem knappen 3-Satz-Spiel (-18; 13; 13) konnten sich Jonathan und Till mit dem Turniersieg belohnen und können sich damit Thüringer Meister im Jungendoppel U.11 nennen.

3.&4.v.l. Sieger Till&Jonathan, 2.v.r.&g.r. Dritte Jiayi&Henning im Jungendoppel U.11

In der Altersklasse U.17 gingen insgesamt 8 Spieler aus der Goethestadt an den Start.
Begonnen wurde das Turnier mit dem gemischten Doppel. Antonia Schön erkämpfte sich hier mit ihrem Partner Max Keßler den 3. Platz. Alina Hedler und Fabian Röhner wurden Fünfter, Larissa Seyring mit Eric Sattel Neunter ebenso wie Lotta Seifert mit Louis Erdmann (Suhl).
In den Doppeldisziplinen wurden so wie bei den Jungen als auch bei den Mädchen sehr gute Platzierungen belegt. So spielte sich Max mit seinem Partner Luca Stirnat (Hermsdorf) bis ins Halbfinale, was am Ende den dritten Platz bedeutete. Fabian und Eric schlossen das Turnier auf dem 5. Platz ab. Im Mädchendoppel gelang Lotta und Larissa ebenso der Einzug ins Halbfinale, was ebenso den 3. Platz bedeutete. Antonia und Alina gelang der Sprung bis ins Finale der Doppeldisziplin. Hier mussten sie (noch) die Überlegenheit des Doppels aus Jena und Hermsdorf anerkennen und konnten sich aber über einen starken Silberplatz freuen.
Im Einzel dieser Altersklasse sollten auch noch einmal vordere Platzierungen belegt werden. Alle vier Ilmenauer Jungs kamen auf der Ergebnisliste in die erste Hälfte. Max belegte den 5. Platz, Fabian, Eric und Adrian kamen alle auf Platz 9 ins Ziel. Unsere Mädchen sollten dies noch toppen. Lotta (12 Jahre alt!) belegte den 11. Platz, Alina kam auf Platz 5 und Larissa musste sich nur im Halbfinale geschlagen geben, was Platz 3 bedeutete. Die Spielstärke von Antonia Schön brachte sie bis ins Finale der Einzeldisziplin. Mit 20:22 und 17:21 war die Niederlage gegen C. Gründel (Sportgymnasium Jena) nur sehr knapp, bedeutete aber auch den zweiten Silberplatz an diesem Tag. Alle Ilmenauer Kids können sehr stolz auf die gezeigten Leistungen sein.

ganz links Antonia - Zweite im Mädcheneinzel U.17

Auch durch die gezeigten Leistungen in Weimar, vertreten Antonia und Alina unseren Verein am 05./06.11.2022 bei der Südwestdeutschen Meisterschaft U.15 in Bad Marienberg. Jonathan darf durch die Platzierungen an dem Wochenende mit Elisa Schmidt unseren Verein in Hamburg zur U.11 German Master vertreten. Glückwunsch zu den Berufungen. Wir drücken die Daumen für maximale sportliche Erfolge und ganz viel Spaß!

Erstellt am:  31.10.2022
Erstellt durch:  Mathias

   30. Badminton-Camp vom 31.07.-11.08.2023 im Salzburger Land

Baden, Relaxen, Action & Fun in Sankt Johann!

Das Jugendhotel "Schlosshof" im schönen Salzburger Land, am Rande der Pongauer Bezirkshauptstadt Sankt Johann, erwartet uns auch 2023 wieder für zwölf Tage zu Action&Fun.
Das Team besteht aus erfahrenen Trainern und Betreuern, welche neben Badmintontechnik und Taktik in der Hotelsporthalle ein umfangreiches Programm mit zahlreichen Fun- und Sport-Aktivitäten planen.
Neben der traditionellen Wanderung zum Gipfelkreuz des "Heukarecks" mit anschließender Jause auf einer Berghütte, steht der Besuch des "Geisterberges" sowie die "Liechtensteinklamm" auf dem Plan.
Der große Badesee direkt vor der Haustür, der Kleinfeldkunstrasenplatz, der Beachvolleyballplatz, die Tischtennisempore sowie die großen Indoor-/Outdoor-Trampoline werden wieder im Zentrum des Interesses stehen.
Badmintonkinder vom befreundeten Post SV Salzburg werden einen Tag an den Schlosshof kommen um bei "Fun-Olympiade" und Badmintonturnier Freundschaften zu knüpfen.
Schwimmen, relaxen, Boot fahren, Stadtbummel, der "St.-Johann-Monopoly-Abend", Quiz sowie "Dom-Rallye" lassen nie Langeweile aufkommen. In der Abenddämmerung erwachen die "Wehrwölfe" und, je nach Zeitplan und Wetterlage, runden Grillabende sowie Lagerfeuer die schönste Zeit des Jahres ab.

Ausschreibung & Anmeldeformular

Erstellt am:  28.09.2022
Erstellt durch:  Holger

   Freizeit-Cup - 2. Runde

1. Ilmenauer BC - SV 1880 Unterpörlitz

Zum vorerst letzten Mal trugen wir ein Heimspiel in der Sporthalle in Plaue aus und zwar unser Derby mit Unterpörlitz.
8 Spieler/-innen waren unsererseits bereit zu spielen, doch darunter nur eine Dame, unsere gute Jie.

In den ersten beiden Doppeln ging es eng zur Sache. Im ersten Satz des 1. Herrendoppels sogar bis weit in die Verlängerung. Nach guten Spielen von beiden Seiten gewann jede Mannschaft ein Doppel, so dass der Zwischenstand inklusive des kampflos abgegebenen Damendoppels 1:2 lautete.
Nach einer kleinen Verschnaufpause machten wir mit dem 2. Mixed sowie den beiden Einzeln weiter. Jie&René konnten zum 2:2 ausgleichen, doch Erik war im 1. Einzel zu stark für Max. Dafür konnte Yangyang mit gewohnt großer Laufbereitschaft sein 2. Einzel nach einem abgegebenen ersten Satz noch drehen und zum 3:3 ausgleichen.
Nun musste das 1. Mixed über den Ausgang der Begegnung entscheiden. Jie&John versuchten alles, jedoch war gegen das hervorragende Duo aus Jane/Björn kein Kraut gewachsen, so dass das Endresultat 3:4 lautete.

Unser nächsten Freizeit-Cup-Spiel bestreiten wir am Mittwoch, dem 9. November in Themar.


1. Ilmenauer BC - SV 1880 Unterpörlitz 3:4 Runde 2/ 13.10.2022
1.HD Breuer/Lim - Wöhner/Kaizik 23:25 21:15 14:21
58:61 1:2
2.HD Tran/Schubert - Hausstein/Schumann 21:19 21:18
42:37 2:0
DD unbesetzt - Chetvertak/Hager   0:21   0:21
  0:42 0:2
1.MX Pei/Lim - Chetvertak/Hausstein 13:21 11:21
24:42 0:2
2.MX Pei/Lips - Hager/Schumann 21:10 21:  9
42:19 2:0
1.HE Gaida - Wöhner 17:21 16:21
33:42 0:2
2.HE Yin - Kaizik   9:21 21:15 21:17
51:53 2:1








250:296 7:9

Erstellt am:  16.10.2022
Erstellt durch:  Ralf

   Punktspiele - 4.&5. Runde

Erstellt am:  11.10.2022
Erstellt durch:  Ralf

   Freizeit-Cup - 1. Runde

TSV Meiningen - 1. Ilmenauer BC

Die neue Saison rief uns zum traditionellen Freizeit-Cup-Auftakt nach Meiningen, unserer 16. Spielserie, in der noch 4 Mannschaften in Südthüringen aktiv sind.
Arg gebeutelt mussten wir ohne unsere Damen auskommen, die regenerierten oder freudigen Ereignissen entgegen sehen.

Nichtsdestotrotz oder gerade deswegen gaben wir alles und starteten mit den Doppeln.
Im 1. Herrendoppel trafen sich gleich 4 Routiniers, die nach 2 gespiegelten Sätzen in die Entscheidungsphase gingen. Glücklicherweise behielten unser Jürgen und René die Ruhe und holten sich den 3. Satz, so dass für uns weiter alles drin war.
Unser 2. Herrendoppel mit dem quirligen Freizeit-Cup-Neueinsteiger Yangyang sowie Ralf holte sich deutlich das Spiel und verkürzte somit auf 2:3.
Yangyang gewann auch sein 2. Spiel im 2. Herreneinzel klar und sorgte somit für einen klasse Einstand in unserem Team. Nachdem Sandro im Doppel über 3 fordernde Sätze gehen musste, konnte Ralf den Vorteil nutzen und ohne Verlängerung den entscheidenden Punkt zum 4:3-Erfolg für unsere Mannschaft holen.
Nach einer geselligen Stärkung aus Sandros Kofferraum, machten wir uns auf den Heimweg.

In 2 Wochen, am 13. Oktober spielen wir "zu Hause" in Plaue mit bzw. gegen unsere Nachbarn aus Unterpörlitz, am anschließenden Wochenende steht der Zwiebel-Cup in Weimar auf dem Programm.


TSV Meiningen - 1. Ilmenauer BC 3:4 Runde 1/ 26.09.2022
1.HD Muhle/Grimm - Breuer/Lips 21:13 13:21 14:21
48:55  1:2
2.HD Dohl/Braungardt - Yin/Schubert 11:21 14:21
25:42  0:2
DD Muhle/Fröde - unbesetzt 21:  0 21:  0
42:  0  2:0
1.MX Muhle/Muhle - unbesetzt 21:  0 21:  0
42:  0  2:0
2.MX Müller/Welker - unbesetzt 21:  0 21:  0
42:  0  2:0
1.HE Grimm - Schubert   7:21 11:21
18:42  0:2
2.HE Dohl - Yin 11:21   5:21
16:42  0:2








233:181 7:8

Erstellt am:  26.09.2022
Erstellt durch:  Ralf

   Thüringer Meisterschaften der AK U.13& U.19 in Jena

Antonia Schön/Alina Hedler Vizelandesmeister in Doppel U.19

In der Gemeinschaftsschule Wenigenjena richtete der SV GutsMuths Jena die Thüringer Meisterschaften der AK U.13 und U.19 aus.
Vom 8-köpfigen Ilmenauer Team konnten Antonia Schön/Alina Hedler mit dem Vizelandesmeistertitel im Doppel U.19 für ein Ausrufezeichen sorgen. Im Halbfinale schlugen die erst 14- bzw. 13-jährigen Ilmenauer Mädels das Weimarer Doppel Séléna Knapp/Kathleen Thyrolf 21:16, 14:21, 21:18.
Im Finale gegen das klar favorisierte Duo Sina Otto/Lilli Stempler hatten sie dann erwartungsgemäß keine Chance.
Antonia Schön zeigte auch im Einzel ganz starke Ballwechsel und ging bis an ihre Grenzen. So konnte sie im Viertelfinale nach großem Kampf gegen Fanni Wendt (Hermsdorf) mit 21:12, 19.21, 21:15 ins Halbfinale einziehen, was ihr am Ende die Bronzemedaille sicherte.
Ein ganz starkes Turnier spielte auch Max Keßler. Im Einzel-Viertelfinale gegen den Deutsche Rangliste spielenden Lennert Pompe (Unterpörlitz) hatte Max nach 25:23 im 1. Satz beim Stand von 20:18 bzw 20:19 im 2. Satz bereits Matchbälle. Leider reichte es nicht, so dass Max noch 20:22 verlor und in den Entscheidungssatz musste, welchen der Unterpörlitzer 21:13 gewann.

Alle Ilmenauer Platzierungen:

AK U.13
 Jungeneinzel  17. Jonathan Schön
 Mädcheneinzel  9. Emma Stöckel
 Mixed  5. Schön/Stöckel
 Jungendoppel  9. Schön/Plötner (SVH)
 Mädchendoppel   5. Stöckel/Stirnat (SVH)

AK U.19
 Jungeneinzel  5. Max Keßler, 9. Luca Klauder und Fabian Röhner
 Mädcheneinzel  3. Antonia Schön, 5. Alina Hedler, 9. Larissa Seyring
 Mixed  5. Keßler/Schön und Röhner/Hedler, 9. Klauder/Seyring
 Jungendoppel  5. Keßler/Klauder und Röhner/Tempel (SVGM)
 Mädchendoppel   2. Schön/Hedler


Antonia und Alina 2. im Mädchendoppel U.19 (Foto: Rico Röhner)

Erstellt am:  25.09.2022
Erstellt durch:  Holger

   Punktspiele - 2.&3. Runde

Erstellt am:  19.09.2022
Erstellt durch:  Ralf

   Punktspiel - 1. Runde

Erstellt am:  12.09.2022
Erstellt durch:  Ralf

   Sommer-Camp im Salzburger Land / Österreich St. Johann im Pongau 2022

Sport - Spiel - Fun - Stauseen Kaprun - Klamm - Bergtouren

27 Teilnehmer, der Großteil davon von den beiden Ilmenauer Vereinen 1. Ilmenauer BC und SV 1880 Unterpörlitz sowie die Betreuer Ralf Schubert, Anne Seifert, Lars Seifert, Patricia Reinhardt, Frank Reinhardt, Franziska Schön und Leiter Holger Bauerschmidt nahmen am Badminton-Camp 2022 in Österreich teil.
Die Schüler und Jugendlichen aus acht Thüringer Vereinen hatten dabei wieder 12 Tage "volles Programm" rund um das Jugendhotel "Schlosshof" nahe der Pongauer Bezirkshauptstadt St. Johann.

Für die älteren Jugendlichen Florian Otto, Lasse Seifert, Lennert Pompe und Fabian Röhner sowie die Betreuer Thomas Pompe und Holger Bauerschmidt ging es diesmal schon drei Tage früher los. Grund war eine geplante Gipfeltour zum "Draugstein" in 2.358 Meter Höhe, mit Übernachtung am "Tappenkarsee", incl. baden im Bergsee in 1.700 Meter Höhe. Das Wetter war top, so dass die Tour voll gelungen ist.

Holger, Lasse und Florian am Gipfelkreuz des "Draugstein"


Holger, Lasse, Fabian und Thomas Pompe am "Tappenkarsee"

Am planmäßigen Anreisetag stieß dann der Rest der Thüringer Teilnehmer sowie die anderen Betreuer dazu, so dass am Abend der Rost mit leckeren Thüringer Bratwürsten bereits für gute Stimmung sorgte.

Auf dem umfangreichen Programm standen wieder viele Outdooraktivitäten.
So ging es gleich los mit einem Abstecher zum Alpendorfspielplatz und einem Quiz am "Baumlehrpfad". Die Sieger waren am Ende die Duos Lasse Seifert/Friedemann Klemm und Lena Femböck/Florian Otto.
Ein Camp ohne "Fun-Olympiade", undenkbar. Bei zahlreichen lustigen Stationen in denen Können und Geschicklichkeit genauso gefragt waren wie Wissen und Logik gewann am Ende, nur mit einem Punkt Vorsprung, das Team "Die Zwerge" mit Emma Stöckel, Lotta Seifert, Pascal Schreiber und Jannik Hauser.

Siegerteam Fun-Olympiade mit Pascal, Jannik, Lotta und Emma

Ein weiteres großes Rate-Quiz war "um den goldenen Taler". Bei Fragen aus Mathematik, Chemie, Physik, Geschichte, Geografie und Allgemeinwissen waren das Team mit Luis Haupt, Lena Femböck und Skye Schumann das Schlauste, dicht gefolgt von Antonia Schön, Alina Hedler und Emma Stöckel.
Beim "St.Johann-Monopoly-Abend" konnte sich nach langen 4 Stunden Spielzeit Holger Bauerschmidt durchsetzen.

Auch sportlich weckten Turniere den Ehrgeiz aller Teilnehmer.
Auf dem Beach-Volleyballplatz kam es am Ende zum Sieg für das "Team Florian" mit Florian Otto, Patricia Reinhardt, Fynn-Lukas Minner, Alina Hedler, Ralf Schubert und Jonathan Schön.
Beim Fußballturnier auf der Kunstrasen-Kleinfeldanlage setzte sich das Quartett mit Lasse Seifert, Jannik Hauser, Fabian Röhner und Antonia Schön ungeschlagen, mit 19:4 Toren, auf Platz Eins der Tabelle.

Siegerteam Fußballturnier mit Antonia, Jannik, Lasse & Fabian

Im Tischtennis-Cup spielten Jungs und Mädels getrennt die Sieger aus. Bei den Mädchen setzte sich Kristin Böhme durch und verwies Lilli Stempler auf Platz Zwei. Dritte wurden Antonia Schön und Fanni Wendt.
Bei den Jungen gewann Lennert Pompe vor Luis Haupt. Dritter wurden Ralf Schubert und Lasse Seifert.

Einer der Outdoor-Events war erstmalig der Besuch der Stauseen Kaprun mit Staumauerführung. Der Aufstieg zum über dem Badesee thronenden "Heukareck" verlangte wieder viel Kraft und Kondition, welche mit einer zünftigen Jause auf der Almhütte "Igeltalalm" belohnt wurde.

Foto von Patricia auf dem Weg zum Heukareck mit Julius, Lena J., Friedemann, Lilli, Antonia, Larissa

Der Besuch der sagenumwobenen Liechtensteinklamm war ein weiteres Naturerlebnis.

Aber auch die Badminton-Einheiten in der neuen Hotel-Sporthalle sorgten unter der Leitung von Anne & Frank für viel Schweiß. Eine Fahrt zu den Freunden vom Post SV Salzburg ins Uni-Sportzentrum Rif gehörte ebenso wieder zum Programm.

Beim Badminton in Salzburg-Rif beim POST SV Salzburg

Und auch ein zünftiges Badminton-Abschlussturnier gehört am Ende des Camps dazu. Hier wurden Teamwettkämpfe ausgetragen, welche wieder spannend und eng waren. Erst mit dem letzten Spiel konnte sich das Team mit Florian Otto, Holger Bauerschmidt, Antonia Schön, Skye Schumann, Alina Hedler, Friedemann Klemm und Maria Bergholz über den knappen Gesamtsieg freuen.

Siegerteam Abschluss-Badmintonturnier mit Holger, Antonia, Maria, Florian, Skye, Friedemann & Alina

Die Indoor- und Outdoor-Trampoline, Stadtbummel, "Werwolf-Abende" und natürlich planschen und relaxen am Badesee kamen auch nicht zu kurz.

Großer Dank geht wieder an die Herbergsfamilie Heigl für die gute Betreuung und Bewirtung sowie für die finanzielle Unterstützung durch die Thüringer Sportjugend, das Jugendamt Ilm-Kreis sowie der preiswerten Überlassung der Kleinbusse durch die Stadt Ilmenau, dem Kreissportbund Kyffhäuser und dem Sportstättenförderverein Meiningen.
Nicht zuletzt auch der Dank an das ganze Betreuerteam, ohne dessen ehrenamtliches Engagement eine solche Maßnahme gar nicht möglich wäre sowie an die Firma Lips für die schönen Teilnehmer-T-Shirts.

Im Herbst steht das Nachtreffen aller Teilnehmer mit der Premiere des Camp-Videofilms und der Veröffentlichung des Camp-Magazins auf dem Programm, bevor es heißt: Auf Wiedersehen im Sommer 2023!
Dann von Montag, 31.07.2023 bis Freitag, 11.08.2023.




Erstellt am:  16.08.2022
Erstellt durch:  Holger

   Freizeit-Cup - Nachholspiel 3. Runde

1. Ilmenauer BC - TSV 1911 Themar

Zum letzten Spiel der Saison, dem Nachholspiel der 3. Runde gegen Themar trafen wir uns auf halber Strecke in Suhl, die uns dankenswerterweise zwei Felder zur Verfügung stellten.
Leider konnten wir nur mit einer Dame antreten. Nichtsdestotrotz konnte unsere Jie mit einer Suhlerin ein Testspiel gegen das Themarer Duo absolvieren.

Die beiden Herrendoppel mit Jürgen&John sowie René&Ralf holten ihre Spiele deutlich.
Anschließend gewann Jürgen sein 1. Herreneinzel gegen einen Themarer Jugendspieler. Gleichzeitig duellierte sich in einem guten Spiel unser 1. Mixed Jie&John mit Christa/Rico und gewann am Ende unseren vierten und entscheidenden Punkt. -> 4:1
In den letzten beiden Begegnungen des Tages und der Saison siegten Ralf im 2. Herreneinzel sowie Jie&René gemeinsam im 2. Mixed zum Endstand von 6:1.
Damit behielten wir auch in dieser Saison unsere weiße Weste und belegen ohne Punktverlust den 1. Platz im Freizeit-Cup 2021/2022.

Nun wollen wir uns zum traditionellen Abschlussbowling mit allen Mannschaften treffen und versuchen ein Thüringer Freizeitteamfinale mit den Teams aus dem Norden und Osten zu organisieren.


1. Ilmenauer BC - TSV 1911 Themar 6:1 Runde 3/ 11.07.2022
1.HD Breuer/Lim - Abel/Bräuling 21:  8 21:  5
42:13 2:0
2.HD Lips/Schubert - Boxberger/Kemlein 21:  6 21:  8
42:14 2:0
DD unbesetzt - Martin/Oeckel   0:21   0:21
  0:42 0:2
1.MX Pei/Lim - Zeiß/Abel 21:  9 21:14
42:23 2:0
2.MX Pei/Lips - Oeckel/Bräuling 21:  4 21:  5
42:  9 2:0
1.HE Breuer - Boxberger 21:  5 21:  6
42:11 2:0
2.HE Schubert - Kemlein 21:10 21:  7
42:17 2:0








252:129 12:2

Erstellt am:  11.07.2022
Erstellt durch:  Ralf

   Ergebnisse und Fotos unseres XXVIII. Ilmenauer Doppelturniers



Zum ersten Mal trugen wir unser Ilmenauer Doppelturnier in des Campus-Sporthalle aus, da die Ilm-Sporthalle als Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge dient. Durch die am Pfingstwochenende von uns ausgetragenen Deutschen Meisterschaften der U15, U17 sowie U19 verschob sich der Termin für unser Doppelturnier auf Anfang Juli.
Die große, ringsum verlaufende Empore sorgte für gute Zuschaubedingungen von allen Seiten.

Die Beteiligung fiel mit 41 Doppeln und 35 Mixed geringer aus als in den Vorjahren. Dafür waren mehr jüngere Spieler/-innen vertreten und auch mehr Erstteilnehmer als in den vergangenen Jahren. Die B-Klasse löste die früher zahlenmäßig stärkste F-Klasse ab. Erstaunlich war, dass in der F-Klasse mehr Damen- als Herrendoppel aktiv waren, was bei den Damen eine Rekordbeteiligung bedeuten dürfte. Man sieht, dass einige frühere F-Spieler in die B-Klasse aufgerückt sind.
Um allen eine Spielmöglichkeit von 6 bis 7 Runden zu geben, ließen wir die Herren- und Damendoppel A&B gemeinsam in einer Gruppe antreten und werteten am Ende getrennt.
So holten sich im Herrendoppel A Florian Wohlgemut&Robert Janz von GutsMuths Jena&BV Darmstadt mit weißer Weste von 7:0 Spielen den neuen Wanderpokal. Bei den A-Damen schafften Kristin Böhme&Isabel Scheele aus Unterpörlitz&Darmstadt starke 5:2 Spiele in der zusammengeführten Gruppe und siegten so in ihrer Klasse.
In der B-Klasse gewannen die Youngster Leon Schröder&Lennert Pompe (TSV 1911 Themar/SV 1880 Unterpörlitz) den Pokal und bei den Damen der B-Klasse standen Juliane Wohlgemuth&Sarah Willig (TSV Dresden/TSV 1909 Gersthofen) ganz oben auf dem Treppchen.
Unsere Jie Pei (1. Ilmenauer BC) holte gemeinsam mit Chia-Chi Peng (USV Jena) mit 7:0-Spielen ungeschlagen in der F-Klasse den Titel. Bei den F-Herren nahmen Alexander Kahl/Norman Schmidt den Pokal mit nach Gera zum ESV.
Den Samstagabend ließen wir in geselliger Runde gemütlich beim Griechen Irodion ausklingen.

Am Sonntag im Mixed A waren die beiden Darmstädter Isabel Scheele&Robert Janz nicht zu schlagen und sicherten sich souverän den Platz an der Sonne, wie tags zuvor in den Doppeldisziplinen.
In der B-Klasse holten sich die frisch gebackenen Deutschen Meister der O60 Angelika Lang&Karsten Großgebauer den Sieg und zeigten ihre Klasse. Am Ende ging es ganz eng zu, denn 3 Teams kamen auf eine Bilanz von 5:1 Spielen. Erwähnenswert ist ebenso der 3. Platz unseres Unterpörlitzer/Ilmenauer Duos Jane Chetvertak/Thomas Handte, die erstmals zusammenspielten.
Am knappsten ging es im F-Mixed zu, wo ganze neun kleine Punkte für den Erfolg von Rebecca Bickel vom 1. BC Schmalkalden und Khye Lim Bing vom 1. Ilmenauer BC den Ausschlag gaben. Auch auf den folgenden Plätzen konnten sich mit Jie Pei, Viet Hung Tran und Max Gaida Ilmenauer Spieler/-innen platzieren und so für ein starkes Abschneiden sorgen.

Für herzhafte Verpflegung zur Stärkung zwischendurch mit Bratwürsten, Rostbräteln, Salaten, Waffeln und Kuchen sorgte unser Serviceteam um Mathias.
Vielen Dank für Eure gute Beteiligung, Fairness und die spannenden Spiele. Vielen Dank ebenso an alle Helfer, ohne die unser Turnier nicht möglich wäre, wie auch an das Unisportzentrum, welches uns die Halle zur Verfügung stellte. Bis zum nächsten Jahr am 10./11. Juni 2023.

PS: Bei den Damen ist ein Shirt in der Umkleide liegengeblieben - wer es vermisst mailt bitte an doppelturnier@badminton-ilmenau.com.


Weitere tolle, von Björn festgehaltene Fotos findet ihr hier.

Herrendoppel A - Tabelle und Ergebnisse

2. Maximilian Heerdegen/Simon Junack (1. Erfurter BV/ASC Göttingen), 1. Florian Wohlgemuth/Robert Janz (SV GutsMuths Jena/BV Darmstadt)


Damendoppel A - Tabelle und Ergebnisse

2. Sophia Schubert/Luis Schubert (1. Erfurter BV/HSG DHfK Leipzig), 1. Isabel Scheele/Kristin Böhme (BV Darmstadt/SV 1880 Unterpörlitz), 3. Patricia Reinhardt/Lea Schmidt (SV 1880 Unterpörlitz/SV Hermsdorf)


Herrendoppel B - Tabelle und Ergebnisse

2. Max Gaida/Thomas Handte (1. Ilmenauer BC), 1. Lennert Pompe/Leon Schröder (SV 1880 Unterpörlitz/TSV 1911 Themar),
3. Stephan Stadelmann/Marko Biele (TV Ochsenfurt/BSG Einheit Sömmerda)(nicht im Bild)


Damendoppel B - Tabelle und Ergebnisse

2. Lisa Kessner/Pia Kiesewetter (TSV 1909 Gersthofen), 1. Juliane Wohlgemuth/Sarah Willig (TSV Dresden/TSV 1909 Gersthofen)


Herrendoppel F - Tabelle und Ergebnisse

2. Marco Spreng/Jörg Bamberger (TSV Arnstadt/TSV Plaue), 1. Alexander Kahl/Norman Schmidt (ESV Gera),
3. Luca Klauder/Gian Luca Kautz (1. Ilmenauer BC)


Damendoppel F - Tabelle und Ergebnisse

2. Antonia Müller/Carolin Köppen (TSV Meiningen/TV Okriftel), 1. Chia-Chi Peng/Jie Pei (USV Jena/1. Ilmenauer BC),
3. Anna Maria Wehr/Pia Sophianos (BSG Einheit Sömmerda)(nicht im Bild)


Mixed A - Tabelle und Ergebnisse

2. Juliane&Florian Wohlgemut (TSV Dresden/SV GutsMuths Jena), 1. Isabel Scheele/Robert Janz (BV Darmstadt),
3. Simon Junack/Lea Schmidt (ASC Göttingen/SV Hermsdorf)


Mixed B - Tabelle und Ergebnisse

2. Gordian Kachel/Elisabeth Preis (SV Gernrode 1887), 1. Angelika Lang/Karsten Großgebauer (1. BC Mühlhausen/SG Feinmess Suhl), 3. Thomas Handte/Jane Chetvertak (1. Ilmenauer BC/SV 1880 Unterpörlitz)


Mixed F - Tabelle und Ergebnisse

2. Jie Pei/Viet Hung Tran (1. Ilmenauer BC), 1. Rebecca Bickel/Khye Bing Lim (1. BC Schmalkalden/1. Ilmenauer BC),
3. Hannah Fröde/Max Gaida (TSV Meiningen/1. Ilmenauer BC)


Update 28.6.:
Bisher haben sich 40 Doppel und 33 Mixed angemeldet, bis Freitag sind noch Meldungen möglich.
Gesucht wird vor allem eine Doppelpartnerin für Sina in der A-Klasse, ein weiteres B-Damendoppel sowie eine Doppelpartnerin für Antonia in der F-Klasse.

Wir laden Euch herzlich zu unserem XXVIII. Ilmenauer Doppelturnier, welches am 2. und 3. Juli stattfindet, ein.
Wie üblich werden die Doppel am Samstag und die Mixed am Sonntag gespielt.
Da uns die Ilm-Sporthalle nicht zur Verfügung steht, spielen wir dieses Jahr in der Campus-Sporthalle. Auch dort stehen uns 9 Spielfelder zur Verfügung.

Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die Ausschreibung und aktuelle Meldeliste findet Ihr hier.

Erstellt am:  01.06.2022, Update 04.07.2022
Erstellt durch:  Ralf

   Unsere neuen Trainingszeiten und -orte ab 11.04.2022

Tag Zeit Trainings-/Zielgruppe  Ort 
Dienstag 17.00-19.00 Beginner/Schüler bis U.13
(bisher Freitag 16.30)
Sporthalle der Heinrich-Hertz-Schule
Donnerstag 16.30-18.30 Schüler/Jugend ab U.13
(bisher Montag 17.30)
Sporthalle Plaue
18.30-22.00 Erwachsene Sporthalle Plaue
Freitag 18.30-20.00 Stützpunkttraining Sporthalle "Am Stollen"

Danke an Anne und Holger für ihren Einsatz für unsere neuen Trainingsmöglichkeiten.

Ursprüngliche Nachricht:
Die Ilm-Sporthalle wird ab 14.03.2022 bis auf Weiteres für Flüchtlinge genutzt. Wir wünschen den ankommenden Menschen eine gute Ankunft und alles Gute.

Wir sind dabei eine neue Spiel- und Trainingsstätte zu finden. Sobald wir neue Informationen haben, melden wir uns.

Erstellt am:  11.03.2022, Update 11.04.2022
Erstellt durch:  Adrian/Ralf

   Freizeit-Cup - Nachholspiel 6. Runde

1. Ilmenauer BC - TSV Meiningen

Zum zweiten Mal trugen wir ein Heimspiel in Plaue aus - dieses Mal unser Nachholspiel der 6. Runde gegen Meiningen.
Beide Mannschaften traten mehr als vollständig an, die Meininger mit drei Damen und wir mit sechs Herren, sodass die Begegnung für uns einen Rekord an beteiligten Freizeitspieler/-innen darstellte. Dazu kamen weitere Trainingswillige vor unserem Doppelturnierwochenende - zwischenzeitlich waren so sämtliche sieben Felder voll besetzt - sehr schön.

Wir legten mit allen Doppeln los. Die Herrendoppel konnten wir deutlich für uns entscheiden, während im Damendoppel die Vorteile hin und her wogten. In einem engen Spiel siegten schließlich die Theaterstädter. -> Zwischenstand 2:1
Nachdem unsere Einzel durch Jürgen und Max klar gewonnen wurden, folgten die Mixed. Jie&René holten unseren 5. Punkt im 2. Mixed, da kämpfte unser erstes Mixed mit Yuetan&Zhichao noch. Gegen das starke Duo Tanja&Simo konnten sie haarscharf den ersten Satz in der Verlängerung gewinnen, doch dann setzte sich die Routine der beiden Muhles durch und sie holten den verdienten Abschlusspunkt zum 5:2 Endresultat mit dem wir zufrieden sein können.

Unser letztes Spiel der Saison, das Nachholspiel gegen Themar, welches wir auf halber Strecke in Suhl vereinbart haben, wird am 11. Juli stattfinden.
Nun richtet sich unser Fokus auf unser am Wochenende auszutragendes XXVIII. Ilmenauer Doppelturnier in der Campus-Sporthalle.


1. Ilmenauer BC - TSV Meiningen 5:2 Runde 6/ 30.06.2022
1.HD Breuer/Lim - Muhle/Dohl 21:12 21:  7
42:19 2:0
2.HD Deng/Schubert - Köhler/Welker 21:  7 21:10
42:17 2:0
DD Wang/Pei - Muhle/Fröde 19:21 21:12 18:21
58:54 1:2
1.MX Wang/Deng - Muhle/Muhle 24:22 14:21 11:21
49:63 1:2
2.MX Pei/Lips - Barth/Welker 21:  9 21:10
42:19 2:0
1.HE Breuer - Dohl 21:17 21:12
42:29 2:0
2.HE Gaida - Köhler 21:  4 21:11
42:15 2:0








317:216 12:4

Erstellt am:  30.06.2022
Erstellt durch:  Ralf

   Freizeit-Cup - Nachholspiel 5. Runde

SV 1880 Unterpörlitz - 1. Ilmenauer BC

Im Corona-bedingten Nachholspiel des 5. Freizeit-Cup Spieltages trafen wir auf unsere Unterpörlitzer Nachbarn. Eigentlich ein sehr spannendes Duell, doch unsere Gastgeber konnten kurzfristig verletzungs- und Corona-geschuldet nur mit einer Dame und drei Herren antreten. Da im Freizeit-Cup das Spielen im Vordergrund steht, wurden mit Tina&Kristin kurzerhand zwei Spielerinnen eingebunden, die dieses Jahr in der Oberliga aktiv waren. :-) Wir konnten mit sieben Spieler/-innen glücklicherweise aus dem Vollen schöpfen.

Unser 1. Herrendoppel mit Jürgen/John, welches seit dem 1. Spieltag erstmals wieder zusammenfand, musste gegen Johannes&Jörg alles geben, um knapp in drei Sätzen zu gewinnen. Unsere Damen Jie/Yuetan schlugen sich im ungewerteten David-Goliath-Duell wacker und lieferten ihren Liga-erfahrenen Kontrahentinnen ein gutes Spiel, indem sie ihre Abwehrfähigkeiten zeigten.
Anschließend holte Jürgen im 1. Herreneinzel in einer engen Begegnung den Sieg, wie auch Jie&René im 2. Mixed, was einen Zwischenstand von 4:0 bedeutete.
Kurz darauf steuerte Ralf einen Punkt im 2. Herreneinzel bei, während Yuetan&Zhichao den Ehrenpunkt für die Pörlitzer zuließen.
Im 2. Herrendoppel mit Zhichao&René, dem letzten Spiel des Tages, verletzte sich Johannes leider am Fuß, so dass Jörg einspringen musste. Am Ende konnten wir obsiegen und mit einem 6:1 einen unerwartet deutlichen, den Umständen entspringenden, Sieg davontragen.

In zwei Wochen, am 30. Juni, wollen wir unser Heimspiel der 6. Runde gegen Meiningen in Plaue nachholen.


SV 1880 Unterpörlitz - 1. Ilmenauer BC 1:6 Runde 5/ 15.06.2022
1.HD Kaizik/Schumann - Breuer/Lim 21:23 21:12 18:21
60:56 1:2
2.HD Rudolf/Kaizik - Deng/Lips 17:21 15:21
32:42 0:2
DD Kristin/Tina* - Wang/Pei 21:10 21:  8*
0:42 0:2
1.MX Hager/Schumann - Wang/Deng 21:13 21:17
42:30 2:0
2.MX Hager/Rudolf - Pei/Lips   7:21 20:22
27:43 0:2
1.HE Kaizik - Breuer 17:21 19:21
36:42 0:2
2.HE Rudolf - Schubert 14:21 19:21
33:42 0:2








230:297 3:12
*außer Wertung Oberliga-Freizeit-Cup :-)

Erstellt am:  15.06.2022
Erstellt durch:  Ralf

   Deutsche Meisterschaften der AK U.15&U.17&U.19 in Ilmenau



Vom 3. - 5. Juni 2022 haben wir gemeinsam mit dem SV 1880 Unterpörlitz die Deutschen Meisterschaften der Altersklassen U.15, U.17 sowie U.19 in Ilmenau ausgetragen.

Vielen Dank für die guten, spannenden, stimmungsreichen Spiele. Ebenfalls vielen Dank an alle Helfer/-innen und Sponsoren, die uns so tatkräftig unterstützt haben. Es war ein tolles Turnier, welches mit großem Einsatz verbunden war und uns große Freude bereitet hat.

Wer sich noch einmal die schöne Zeit ins Gedächtns rufen möchte, kann sich die aufgezeichneten Live-Streams von Sportdeutschland.tv zu Gemüte führen.

Berichte gibt es auf der Seite des Thüringer Badminton-Verbandes, auf Badminton.de, im Freien Wort und beim mdr.


Zeitplan:

Freitag, 3. Juni 2022
  • ab 11:30 Uhr: Eröffnung, anschl. Mixed incl. Viertelfinale
  • ab 12:30 Uhr: Einzel (nur 1. Runde)
  • ab 17:30 Uhr: Mixed Halbfinale
Samstag, 4. Juni 2022
  • ab 09:00 Uhr: Einzel ab 2. Runde incl. Viertelfinale
  • ab 13:30 Uhr: Doppel incl. Viertelfinale
Sonntag, 5. Juni 2022
  • ab 09:00 Uhr: Doppel Halbfinale
  • anschließend: Einzel Halbfinale
  • ab 12:00 Uhr: Finalspiele

Die aktualisierte Ausschreibung vom 8.5. findet sich hier.

Überblick auf turnier.de

Livescore

Kommende Spiele

Livestreams auf Sportdeutschland.tv

Seite des Thüringer Badminton-Verbandes zur DM


Update 31.5.:
allgemeine COVID-Schutzmaßnahmen für die Sporthalle:

Es besteht ein Zutrittsverbot bei Kranheitssymptomen.
Das Betreten der Schulsporthalle(n) ist allen verboten
  • die eine aktuell bestätigte COVID-19-Erkrankung bzw. positiven Abstrich auf SARS-CoV-2 haben
  • die Symptome haben, die für eine SARS-CoV-2-Infektion sprechen
  • die sich in Quarantäne befinden.
Ausführliche Informationen Betreff Hygiene, Mindestabstand und Zutritt zur Sporthalle finden sich in den Allgemeinen COVID-19-Schutzmaßnahmen für Sporthallen in Trägerschaft des Ilm-Kreises


Update 23.5.:
Parkhinweise an der Campus-Sporthalle


Die AOK PLUS unterstützt uns als Gesundheitspartner bei der Ausrichtung der Deutschen Nachwuchsmeisterschaft! Unser Dank gilt hier insbesondere Jana Kück - AOK PLUS! Schaut gerne unter dem Link nach weiteren Informationen und Angeboten der AOK PLUS!


Erstellt am:  17.04.2022,  Update 06.06.22
Erstellt durch:  Ralf

   Freizeit-Cup - 10. Runde

1. Ilmenauer BC - SV 1880 Unterpörlitz

Erstmals trugen wir ein Heimspiel im Freizeit-Cup in Plaue auf neutralem Boden aus, da unsere Ilmsporthalle bis auf Weiteres als Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge dient. Nachdem wir in Runde 9 spielfrei waren, trafen wir in der 10. und eigentlich letzten Runde im Derby auf unsere Unterpörlitzer Badmintonfreunde. Drei weitere Spiele sind noch offen.

Wir begannen mit den Doppeln. Jie&Yuetan spielten gut zusammen und gewannen in einem engen Duell ihre Partie, wie auch René&Max, die sich im 2. Herrendoppel durchsetzen konnten. Jürgen&Ralf dagegen erwischten einen gebrauchten Tag - sie lagen zur Hälfte des ersten Satzes mit 0:11 zurück und verloren sang- und klanglos. So stand es 2:1.
Max holte im 2. Einzel einen sicheren Punkt, während Ralf gegen Björn alles gab und zumindest einen Satz holte. -> 3:2
Unsere beiden starken Mixed mit Jie&René sowie erstmals in dieser Konstellation Yuetan&Jürgen gewannen ihre Spiele und sorgten so für die Entscheidung zum 5:2. Eine starke Teamleistung.

Am Mittwoch, dem 15. Juni holen wir unser Hinspiel der 5. Runde in Unterpörlitz nach.


1. Ilmenauer BC - SV 1880 Unterpörlitz 5:2 Runde 10/ 19.05.2022
1.HD Breuer/Schubert - Hausstein/Kaizik   4:21   9:21
13:42 0:2
2.HD Lips/Gaida - Schumann/Rudolf 21:17 21:16
42:33 2:0
DD Wang/Pei - Weipert/Hager 21:16 21:19
42:35 2:0
1.MX Pei/Lips - Weipert/Kaizik 21:10 21:18
42:28 2:0
2.MX Wang/Breuer - Hager/Schumann 21:16 21:17
42:33 2:0
1.HE Schubert - Hausstein 21:17 12:21 14:21
47:59 1:2
2.HE Gaida - Rudolf 21:  7 21:13
42:20 2:0








270:250 11:4

Erstellt am:  13.06.2022
Erstellt durch:  Ralf

   D-Ranglistenturnier AK U.13 & U.17 in Erfurt (2.4.22)

Max Keßler Turniersieger AK U.17

Mit sieben Akteuren reiste die Ilmenauer Delegation nach Erfurt. Elisa Schmidt kam in der AK U.13 auf Platz 5 und Emma Stöckel auf Platz 8. Bei den Jungen kam Jonathan Schön auf Platz 11.

In der AK U.17 sorgte Antonia Schön mit dem Bronzeplatz für ein weiteres Ausrufezeichen. Larissa Seyring wurde Achte. Max Keßler zog bei den Jungen mit Siegen über Theo Lasch (GM Jena) 21:4, 21:13 und Emanuel Zitzmann S. (GM Jena) 21:15, 21:11 ins Finale ein. Gegen den Jenaer Sportgymnasiasten Moritz Jauk lieferte sich Max Keßler einen großen Kampf und konnte mit 21:19, 11:21 und 21:17 als Sieger das Feld verlassen. Fabian Röhner wurde 6.

Erstellt am:  26.04.2022
Erstellt durch:  Holger

   Südwestdeutsche Meisterschaften der Oldis AK O.75 in Hütchenhausen (1.-3.4.22)

Jürgen Schäfer mit Bronze im Doppel

Einziger Ilmenauer Vertreter bei den diesjährigen Gruppen-Meisterschaften der AK O.35 bis O.75 war Jürgen Schäfer.
Im Herreneinzel der AK O.75 kam Jürgen auf Platz 5. Im Herrendoppel und Mixed spielte er mit seinen Partnern eine Klasse tiefer, in der AK O.70. Mit Karlheinz Schaus von der TG Osthofen aus Rheinhessen-Pfalz wurde der Bronzeplatz erreicht. Und im Mixed, mit der für Lok Erfurt spielenden Arnstädterin Marion Behrendt kam Jürgen auf Platz 5. Damit ist Jürgen Schäfer in allen Disziplinen für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert, welche vom 27.-29. Mai in Solingen stattfinden. Viel Erfolg!

Erstellt am:  26.04.2022
Erstellt durch:  Holger

   C-Ranglistenturnier AK U.11 - U.13 - U.17 in Hermsdorf (19.3.22)

Elisa Schmidt (U.11), Antonia Schön und Max Keßler (beide U.17) im Finale

Mit neun Aktiven nahm der 1. Ilmenauer BC am C-Ranglistenturnier, in drei Altersklassen, in Hermsdorf teil. Dabei schafften es drei Vereinstalente ins Finale.

In der AK U.11 konnte Elisa Schmidt gegen Saskia Dietel (GM Jena) 21:9, 21:6, gegen Charlotte Jury (GM Jena) 21:19, 21:12 und Frieda Schönstedt (OTG Gera) 22:20, 21:11 gewinnen. Nur gegen Mia Jabschinsky (GM Jena) zog sie mit 12:21, 8:21 den Kürzeren. Toller 2. Platz!
Bei den Jungen kam Jonathan Schön auf Platz 4 und Jaiyi Jin auf Platz 6.

In der AK U.13 kam Emma Stöckel auf Platz 8.

In der AK U.17 kam bei den Mädchen Antonia Schön mit Siegen über Lucy Reime (BW Niederroßla) 21:14, 21:13, Dina Strumpf (GM Jena) 21:11, 21:12 sowie ihre Vereinskameradin Larissa Seyring mit 21:11, 21:6 ebenso auf Platz 2. Nur gegen Jule Meinhardt (GM Jena) musste sich Antonia nach großem Kampf mit 26:24 im 1. Satz noch mit 7:21, 6:21 in den Folgesätzen geschlagen geben.
Larissa Seyring wurde 4.
Bei den Jungen in gleicher AK konnte Max Keßler einen weiteren Silberrang ergattern. Im Viertelfinale bezwang er Theo Lasch (SG Jena) 21:17, 21:14 und im Halbfinale Luca Stirnat (SV Hermsdorf) 21:15, 20:22, 21:16. Im Finale musste Max die Überlegenheit von Lennert Pompe (SVU) beim 7:21, 17:21 anerkennen.
Fabian Röhner kam auf Platz 6 und Eric Sattel auf Platz 11.

Erstellt am:  26.04.2022
Erstellt durch:  Holger

   Freizeit-Cup - 8. Runde

TSV 1911 Themar - 1. Ilmenauer BC

Unser letztes Spiel in Themar datierte aus dem Jahr 2019 - da wurde es Zeit wieder an der Stadtmauer zu spielen. Wir selbst konnten nur eine Dame und drei Herren aufbieten. Da im Freizeit-Cup der Spielgedanke im Vordergrund steht, darf jeder Spieler, sofern die Mannschaft unvollständig ist, dreimal antreten - je Disziplin einmal und die Dame kann im zweiten Herrendoppel aushelfen. So mussten wir nur das Damendoppel kampflos abgeben.
Die Halle war durch das parallel stattfindende Training gut besucht.

Wir begannen mit den Herrendoppeln. Im 2. Herrendoppel bewiesen Jie&René ihr gutes Zusammenspiel und konnten überraschenderweise ihre Partie klar in zwei Sätzen gewinnen. Da auch das 1. Herrendoppel gewann, holten wir uns die 2:1-Führung.
Nun spielte John erfolgreich sein 1. Herreneinzel und Jie&René gewannen im 2. Mixed auch ihr zweites Spiel des Abends zum 4:1.
Am Ende der Begegnung holten sowohl Jie&John im 1. Mixed als auch Ralf im 2. Herreneinzel ihre Punkte, so dass wir im Gesamtergebnis mit 6:1 vornlagen. Anschließend nutzten wir die verbliebene Zeit für weitere muntere Partien mit unseren freundlichen Gastgebern.

In der nächsten Runde sind wir spielfrei, so dass laut Terminplan erst am 2. Mai unser letztes Spiel - das Derby gegen Unterpörlitz ansteht. Bis dahin wollen wir versuchen, die ausgefallenen Runden nachzuholen.
Zuvor freuen wir uns auf das 12. Mitternachtsturnier am 9./10. April in Themar mit leckeren Bratwürsten, Bräteln und tollen Ballwechseln.


TSV 1911 Themar - 1. Ilmenauer BC 1:6 Runde 8/ 23.03.2022
1.HD Abel/Schröder,N. - Lim/Schubert 10:21 12:21
22:42 0:2
2.HD Hopf/Boxberger - Lips/Pei 12:21 10:21
22:42 0:2
DD Nikolski/Oeckel - unbesetzt 21:  0 21:  0
42:  0 2:0
1.MX Nikolski/Hopf - Pei/Lim 11:21 14:21
25:42 0:2
2.MX Oeckel/Riedel - Pei/Lips   9:21 13:21
22:42 0:2
1.HE Schröder,T. - Lim 10:21 12:21
22:42 0:2
2.HE Boxberger,J. - Schubert 11:21   7:21
18:42 0:2








173:252 2:12

Erstellt am:  23.03.2022
Erstellt durch:  Ralf

   Freizeit-Cup - 7. Runde

SG 1951 Sonneberg - 1. Ilmenauer BC

Endlich ging es wieder los mit unserem Freizeit-Cup und zwar gegen unsere Sonneberger Freunde - gegen welche wir im November unser bisher letztes Freizeit-Cup-Spiel bestritten hatten. Sie erwarteten uns erstmals in der Wolke 14 - einer sehr gut gepflegten Halle, in der ausschließlich Badmintonlinien den Boden verzieren. Auf ihre erste Dame Sarah mussten sie aus glücklichen Gründen verzichten.

Da wir nur mit einer Dame anreisen konnten, ging das Damendoppel kampflos an die Heimmannschaft. Zu Beginn kamen unsere beiden Herrendoppel zum Zug, welche beide ihre Spiele gewannen und so für unsere 2:1-Führung sorgten.
Anschließend holten Yuetan&René im 2. Mixed ihren Punkt, wie auch Jürgen und Ralf in ihrem 1. und 2. Herreneinzel.
Das abschließende 1. Mixed entschieden Yuetan&Zhichao für sich, so dass wir insgesamt mit 6:1 obsiegten. Die übrige Zeit nutzten wir ausgiebig für bunt gemischte, großen Spaß machende Duelle.

Bereits am nächsten Mittwoch, dem 23. März spielen wir in Themar.


SG 1951 Sonneberg - 1. Ilmenauer BC 1:6 Runde 7/ 14.03.2022
1.HD Schlossarek/Hoffmann - Breuer/Deng 21:15 16:21 13:21
50:57 1:2
2.HD Behrend/Dorst - Lips/Schubert 13:21 14:21
27:42 0:2
DD Dommes/Hartwig - unbesetzt 21:  0 21:  0
42:  0 2:0
1.MX Dommes/Schlossarek - Wang/Deng 10:21 17:21
27:42 0:2
2.MX Hartwig/Dorst - Wang/Lips   9:21 11:21
20:42 0:2
1.HE Hoffmann - Behrend 17:21 12:21
29:42 0:2
2.HE Behrend - Schubert 18:21 15:21
33:42 0:2








228:267 3:12

Erstellt am:  15.03.2022
Erstellt durch:  Ralf

   D-Ranglistenturnier AK U.15 & U.19 in Erfurt

Fabian Röhner siegt im Einzel AK U.15
Dreifach-Triumph für Ilmenauer Mädchen im Einzel AK U.15


AK U.15
5 Mädchen und 3 Jungen vom 1. Ilmenauer BC kämpften am Wochenende in Erfurt beim D-Ranglistenturnier um Ranglistenpunkte. Dabei wurde Fabian Röhner seiner Favoritenrolle gerecht und stieß mit Konzentration und Siegeswillen bis ins Finale vor. Dort traf er auf Jason Kerber vom BV Tröbitz (Sachsen). Mit 21:12 und 21:13 holte sich Fabian den Turniersieg. Mit Eric Sattel (Platz 5) und Adrian Schmidt (Platz 7) kamen weitere Ilmenauer unter die Top Acht.
Bei den Mädchen gab es sogar einen Ilmenauer Dreifach-Triumph! Antonia Schön, Larissa Seyring und Alina Hedler stießen bis ins Halbfinale vor. Larissa gewann dort gegen ihre Vereinskameradin Alina mit 21:11, 21:14. Alina wiederum konnte dann im kleinen Finale, um Platz 3, gegen Emma Peisker (GutsMuths Jena) 21:7, 21:14 gewinnen.
Antonia Schön hatte im Halbfinale gegen Emma Peisker mit 21:10, 21:4 bereits klargestellt, dass es ihr Tag werden sollte. So lieferte sie im Endspiel ihrer Vereinskameradin Larissa Seyring einen großen Fight und gewann 21:12, 21:17.
Nele Schulz, mit Platz 6 und Lotta Seifert, mit Platz 9 können ebenso mit ihren Platzierungen zufrieden sein.

AK U.19
Max Keßler stieß bis ins Halbfinale vor, wo er sich dem Turnierfavoriten Justin Hennig klar geschlagen geben musste. Im Spiel um Platz Drei kam es dann zum Duell mit Lasse Seifert vom Nachbarverein Unterpörlitz. Mit 21:14 und 21:18 konnte Max Lasse niederringen.
Raphael Sattel kam auf Platz 7 und Luca Klauder auf Platz 9.


Team des 1. Ilmenauer BC in Erfurt



Erstellt am:  07.03.2022
Erstellt durch:  Holger

   Punktspiel - 11. Runde

Verbandsklasse
Runde 11: ESV Lok Erfurt - SpG Ilmenau/Unterpörlitz 5:3

Damit beenden wir die Saison auf Platz 4 der Verbandsklasse.

Erstellt am:  20.02.2022
Erstellt durch:  Ralf

   C-Ranglistenturnier AK U.17 in Gera

Antonia Schön im Finale!

Fünf Ilmenauer Schüler, alle noch in der AK U.15 startberechtigt, nahmen am WE den Weg nach Gera auf sich um beim C-Ranglistenturnier in der nächst höheren Altersklasse weitere Erfahrungen zu sammeln. Dabei konnten gute Platzierungen errungen werden.
Bei den Jungen kam Fabian Röhner, als bester Ilmenauer auf Platz 9. Eric Sattel kam am Ende auf Platz 13 und Adrian Schmidt auf Platz 19. Im Doppel kamen Fabian Röhner/Eric Sattel auf einen guten 6. Platz. Adrian Schmidt kam mit Partner Fynn Lukas Minner (Niederroßla) auf Platz 9.
Bei den Mädchen gab es dann überraschende Platzierungen. Antonia Schön schaltete im Viertelfinale Emma Peisker vom Sportgymnasium Jena mit 21:10, 25:27, 21:11 aus. Im Halbfinale traf Antonia auf eine weitere Jenaer Sportgymnasiastin. Gegen Dina Strumpf konnte sie mit 21:19 den 1. Satz knapp gewinnen und zeigte im 2. Satz mit 21:5 ihre bisher beste Turnierleistung, was mit dem Finaleinzug belohnt wurde. Gegen die überregional erfahrene Jule Meinhardt (Sportgym. Jena) musste sich Antonia dann geschlagen geben, auch wenn sie nach 6:21 im 1. Satz mit 19:21 im 2. Satz nochmal ran kam. Ein hervorragender 2. Platz. Auch Alina Hedler kann mit ihren Leistungen insgesamt zufrieden sein. Mit dem Sieg über Tessa Kurth (1. Erfurter BV), 21:14, 21:14, stieß sie bis ins Halbfinale vor, wo sie sich der späteren Siegerin Jule Meinhardt klar geschlagen geben musste. Am Ende Platz Vier.
Im Doppel kamen die beiden Ilmenauer Mädels auf den Bronzerang und rundeten damit ihre guten Leistungen ab.


v.l.n.r. Fabian Röhner, Alina Hedler, Eric Sattel, Antonia Schön, Adrian Schmidt



Erstellt am:  07.02.2022
Erstellt durch:  Holger

   Punktspiele - 9.&10. Runde

Erstellt am:  30.01.2022
Erstellt durch:  Ralf

   C-Rangliste der AK U.9 und U.11 in Gera

Zur C–Rangliste der Altersklasse U.9/U.11 trafen sich die Jüngsten zum sportlichen Vergleich am 29.01.2022 in Gera. Unser Verein wurde von Elisa Schmidt, Lennard Sattel und Jonathan Schön vertreten. Es wurden in 4-er bzw. 5-er Gruppen, Jeder gegen Jeden gespielt, wobei unsere Teilnehmer in den leistungsstärksten Gruppen starteten. Nach 2 Siegen und 2 Niederlagen belegte Elisa am Ende einen starken 3. Platz. Jonathan spielte seine 3 Spiele alle über die volle Distanz (3 Sätze), wobei er leider nur eines davon für sich entscheiden konnte. Dies bedeutete aber trotzdem einen guten 3. Platz in der Ergebnisliste. Lennard musste die aktuelle Überlegenheit seiner Kontrahenten (noch) anerkennen und belegte den 4. Platz.
Neben dem spielerischen Wettkampf wurde auch wieder die Athletik und Technik der Kids überprüft. Beim Seilspringen und verschiedenen Schlag– und Laufübungen belegten unsere Teilnehmer einen Platz unter den besten 15 Athleten aus Thüringen.



Erstellt am:  06.02.2022
Erstellt durch:  Mathias

   Bezirksmannschaftsmeisterschaft U.15&U.19 2022

IBC-Schüler im Finale mit 5:0 Sieger gegen SVU
IBC-Jugend Vizemeister


In heimischer Ilmsporthalle fanden die Titelkämpfe um die Bezirksmeistertitel der Schüler- und Jungendmannschaften statt. Unser Verein startete mit jeweils einer Mannschaft. Eine zweite Schülermannschaft war geplant, musste aber krankheitsbedingt kurzfristig zurückgezogen werden.
Gegner unserer Schülermannschaft waren die Badmintonkollegen aus Unterpörlitz. In den 5 angesetzten Spielen zogen Fabian Röhner, Adrian Schmidt, Antonia Schön und Alina Hedler ungefährdet ihre Kreise und konnten so am Ende mit einem glatten 5:0 Sieg den Meisterpokal in Händen halten.
Im Jugendbereich waren 3 Mannschaften am Start. In der ersten Runden gegen Themar hatten lediglich das Herrendoppel Max Keßler/Luca Klauder und Max Keßler im Herreneinzel leichtes Spiel. Das Damendoppel und das Mix verloren unglücklich. Larissa Seyring musste also in ihrem Einzel für den entscheidenden Punkt sorgen. Larissa tat sich allerdings schwer damit in die Partie zu finden und gab den ersten Satz ab. Im zweiten Satz fand sie schließlich besser zu ihrer gewohnten Form zurück, sodass der Entscheidungssatz kein Problem mehr darstellte.
Die zweite Begegnung ging erwartungsgemäß an die Spieler aus Unterpörlitz. Hier konnte unsere Mannschaft nur den Ehrenpunkt im Damendoppel ergattern, da Unterpörlitz nur mit einer Dame angetreten war.
Am Ende also der verdiente Vizemeistertitel.

Schülermannschaft AK U.15
1. Platz: 1. Ilmenauer BC
2. Platz: SV 1880 Unterpörlitz
[Einzelergebnisse]


v.l.n.r. Fabian Röhner, Adrian Schmidt, Antonia Schön, Alina Hedler


Jugendmannschaft AK U.19

Platz Mannschaft SV 1880 Unterpörlitz  1. Ilmenauer BC  TSV 1911 Themar Spiele
1. SV 1880 Unterpörlitz x 4:1 4:1 2:0
2. 1. Ilmenauer BC 1:4 x 3:2 1:1
3. TSV 1911 Themar  1:4 2:3 x 0:2

[Einzelergebnisse]

Erstellt am:  02.02.2022
Erstellt durch:  Adrian

   Punktspiele - 7.&8. Runde

Erstellt am:  16.01.2022
Erstellt durch:  Ralf

   Kreisjugendspiele – Kreismeisterschaften 2022
   AK U.09 – U.11 – U.13 – U.15

12 der 14 Titel an 1. Ilmenauer BC

26 Teilnehmer, jeweils 13 Jungen und 13 Mädchen, von den Vereinen 1.Ilmenauer BC und SV 1880 Unterpörlitz konnten zu den Kreisjugendspielen in der Ilm-Sporthalle begrüßt werden. Leider musste die Badmintonabteilung des TSV Plaue kurzfristig absagen.

Nachdem diese Wettkämpfe, welche als offizielle Kreismeisterschaften gewertet werden, Pandemie-bedingt 2021 ausgefallen sind, konnte man den anwesenden Kindern die Freude förmlich ansehen mit Gleichgesinnten endlich wieder auf dem Feld zu stehen.
Darunter auch viele, welche erstmals an einem Turnier teilnahmen. So z.B. Karl Sauerbrey (1. IBC) und Anika Femböck (SVU), die beiden jüngsten Teilnehmer des Turnieres, in der AK U.09. Mit Zusatzspielen, geschlechter- und altersübergreifend, kam jeder Teilnehmer bei mindestens zwei Einzelspielen und zwei Doppelspielen auf seine Kosten. Nach insgesamt 49 Spielen standen die neuen Meister in 14 Disziplinen fest. Davon gingen 12 Titel an den 1. Ilmenauer BC. Nachfolgend alle Sieger:

AK U.09
Jungeneinzel Karl Sauerbrey (IBC), Mädcheneinzel Anika Femböck (SVU)
AK U.11
Jungeneinzel Jonathan Schön (IBC), Mädcheneinzel Elisa Schmidt (IBC), Jungendoppel Jonathan Schön/Jiayi Jin (IBC), Mädchendoppel Sarah Riege/Johanna Ehemann (SVU)
AK U.13
Jungeneinzel Nils Forkel (IBC), Mädcheneinzel Emma Stöckel (IBC), Jungendoppel Nils Forkel/Gabriel Bauersachs (IBC), Mädchendoppel Emma Stöckel/Elisa Schmidt (IBC)
AK U.15
Jungeneinzel Fabian Röhner (IBC), Mädcheneinzel Larissa Seyring (IBC), Jungendoppel Fabian Röhner/Eric Sattel (IBC), Mädchendoppel Antonia Schön/Alina Hedler (IBC)



Erstellt am:  20.01.2022
Erstellt durch:  Holger

   29. Badminton-Camp vom 30.07.-10.08.2022 im Salzburger Land

Baden, Relaxen, Action & Fun in Sankt Johann!

Das Jugendhotel "Schlosshof", im schönen Salzburger Land, am Rande der Pongauer Bezirkshauptstadt Sankt Johann, erwartet uns 2022 wieder für zwölf Tage zu Action&Fun.
Das Team besteht aus erfahrenen Trainern und Betreuern, welche neben Badmintontechnik und Taktik in der Hotelsporthalle ein umfangreiches Programm mit zahlreichen Fun-Aktivitäten planen.
Neben dem traditionellen Highlight, wie dem Bezwingen des "Heukarecks", steht als neues Event der Besuch des "Stausees Kaprun" auf dem Programm, mit Staumauerführung. D.h. wir gehen in die Staumauer hinein...
Die sagenumwobene "Liechtensteinklamm", der große Badesee direkt vor der Haustür und die neue Sporthalle mit den Badmintonfeldern, den Tischtennisplatten und dem großen Indoor-Trampolin werden wieder im Zentrum des Interesses stehen.
Der langjährige Kontakt zu den Schülern des Post SV Salzburg soll mit gemeinsamen Aktivitäten weiter vertieft werden und zu neuen Freundschaften führen.
Schwimmen, relaxen, Boot fahren, Stadtbummel, Beachvolleyballplatz, Kleinfeldanlage mit Kunstrasenplatz, Outdoor-Trampolin, der "St.-Johann-Monopoly-Abend", "Fun-Olympiade" und "Dom-Rallye" lassen nie Langeweile aufkommen. In der Abenddämmerung erwachen die "Wehrwölfe" und, je nach Zeitplan und Wetterlage runden Grillabende sowie Lagerfeuer die schönste Zeit des Jahres ab.

Ausschreibung & Anmeldeformular

Erstellt am:  14.10.2021
Erstellt durch:  Holger

  Bitte Newsarchiv nutzen!

Ältere Nachrichten finden Sie im Newsarchiv.

 
Erstellt durch:  Stefan